Unsere Hunde / Kontakt
Über uns
A-Wurf
B-Wurf
C-Wurf
Bilder/Neues vom C-Wurf
Gästebuch


Im Jahre 2001 haben wir, Karen und Norbert Maiwald, uns nach vielem Pro und Kontra entschieden, ein Hund muss ins Haus. Also wälzten wir viele Bücher um heraus zu finden welche Rasse zu uns passt. Es musste ein Familienhund werden. In Frage kam nur ein Berner. Gesagt getan, in die Welpenliste des SSV geschaut; es standen viele Welpen in der Liste. Das Geburtsdatum entschied und so kamen wir zu unserer Banja aus dem Lauenburger Land.

Wir waren alle sehr glücklich und Banja gewöhnte sich schnell an uns. Ab der 12 . Woche besuchten wir 1 mal in der Woche die Hundeschule auf dem Übungsplatz der Landesgruppe unseres Vereins, damit wir und auch Banja etwas lernten. Das hat uns alle sehr geprägt und so legten wir über die Jahre die Prüfungen "Gehorsam 1" und die "Unterordnungen 1 und 2" ab. Mit 18 Monaten ließen wir Banja auf HD/ED röntgen und waren über das Ergebnis "frei" sehr glücklich, nun wussten wir um die Belastbarkeit unseres Hundes.

Wir entschieden uns Banja im Sommer 2005 decken zu lassen und die Frage war: Wer ist der Richtige, nach welchen Kriterien geht man vor? Wir erhielten viele Ratschläge von Züchtern vom Hundeplatz und viele Körbücher dazu. Also fingen wir als "Anfänger" an, den richtigen Deckrüden zu finden. Die Kriterien waren für uns klar: der Deckrüde musste HD und ED-frei sein, eine lange Lebenserwartung in der Linie haben und das Aussehen und Wesen mussten passen. Wir fanden den Rüden und er entsprach den Richtlinien des SSV.

Banja schenkte uns unseren A-Wurf am 1. Oktober 2005. Wir waren sehr glücklich und hatten nun 6 Rüden und 3 Hündinnen, welche Banja mit uns aufzog. Es machte sehr viel Spaß und wir hatten oft schlaflose Nächte. Aus diesem Wurf behielten wir unsere Aruna. Auch sie hat alle Voraussetzungen für die Zucht (HD/ED frei) und schenkte uns nun am 23. Dezember 2008 den B-Wurf, mit 1 Rüden und 3 Hündinnen. Mit ihrem 2. Wurf (C-Wurf) bescherte sie uns am 7. April 2010, 9 kleine Racker (4 Hündinnen und 5 Rüden).

Aruna hat eine Woche nach der Geburt eine schwere Mastitis bekommen, die eine Operation nach sich zog. Sie hat aber trotzdem ihren C-Wurf groß gezogen und erzogen und wir sind sehr froh das sie alles zum Glück überstanden hat und jetzt wieder die "Alte" ist. Dank nochmals unerem Tierarzt und seinen Mitarbeitern die alles für Aruna getan haben. Nach diesem "Schlag ins Gesicht" haben haben wir uns entschieden, sie aus der Zucht zunehmen, obwohl sie eine "Super-Mama" war und immer noch ist.

Nach vielen "Für und Wieder" haben wir uns entschlossen eine Hündin zu behalten und somit wohnt jetzt auch Canberra bei uns. Sie wird aber leider keine Zuchthündin und so genießen wir unsere Zeit mit unseren 3en.

Wichtig ist für uns, das die Welpenschar gut sozialisiert nach 8 Wochen an ihre neuen Besitzer abgegeben werden können. Den Kontakt zu den "Welpen"-Besitzern möchten wir gerne behalten.

Zu dem legen wir jedem Besitzer ans Herz ihre Hunde auf HD und ED zu röntgen. Der Hintergrund dafür ist, das sie als Welpenkäufer über die Gesundheit und Belastbarkeit des Hundes wissen und dies dann auch für das ganze Hundeleben so berücksichtigen. Auch für uns als Züchter sind diese Auswertungen für die weitere Zucht hilfreich.